Sie sind hier: Willkommensseite

Aktuelles

Montag, 03.05.2021, 19:07

!!! Neue Informationsbroschüre der dgs !!!


Sprachliche Diagnostik in der Primarstufe

Dienstag, 13.04.2021, 14:07

"Praxis Sprache" 2/2021 ist online



Die Fachzeitschrift dgs-Sprachheilarbeit "Praxi...

Samstag, 10.04.2021, 14:00

49. dbl-Kongress



Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) e.V....

Freitag, 12.03.2021, 13:38

Hauptvorstandssitzung am 12. und 13. März 2021



Die erste Arbeitssitzung 2021 des Hauptvorstandes der ...
didacta DIGITAL

Vom 10.-12. Mai 2021 findet die diesjährige didacta (Messe Stuttgart) als Online-Event statt. "Austausch und Wissenstransfer stehen an erster Stelle: Live-Vorträge, Diskussionspanels, Experten-Runden und Workshops bieten den Teilnehmenden spannende Impulse zu allen Bildungsbereichen und für die Nutzung digitaler Medien" (didacta, Messe Stuttgart).
 

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) e.V. ist mit einem digitalen Messestand vertreten und freut sich auf Ihren Besuch. Die Teilnahme an der didacta DIGITAL ist kostenlos!
 

Eine Registrierung als Besucherinnen oder Besucher erfolgt über die Internetseite der didacta

Bericht von der didacta-DIGITAL

Der digitale Messestand der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) e.V. verzeichnet viele Besucherinnen und Besucher, die Kontakt zum Fachverband suchen. Auch der Chat ist rund um die Uhr besetzt!

Wesentliche Diskussionen greifen die Frage nach dem Einsatz intelligenter Lernsoftware auf. Inwiefern kann gute Software dem Anspruch auf individualisiertes Lernen entsprechen?

Am Mittwoch, den 12. Mai geht es in einer Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Julia Knopf, Katharina Swinka und Gerhard Zupp auf der Bühne "Bildungsperspektiven" (moderiert von Jan Hofer) u.a. um diese Frage...

Eine sehr positive Bilanz der ersten digitalen didacta

Verschiedene Presseorgane berichten von einem starken Interesse an der „digitalen Ausgabe“ der didacta aus Stuttgart in diesem Jahr. Etwa 23.000 Teilnehmende hatten sich zur didacta DIGITAL registrieren lassen. In 260 verschiedenen und über alle drei Messetage hinweg gut besuchten Veranstaltungen wurden neue Produkte und Bildungskonzepte vorgestellt und rege diskutiert. Den Bericht „didacta setzt auch digital ein Ausrufezeichen“ finden Sie unter diesem Link auf der Internetseite der Messe.

Sowohl der digitale Messestand der dgs e.V. als auch der dortige Chat wurden ebenfalls gut besucht. Auch nach der Messe steht die dgs e.V. selbstverständlich allen Interessierten für Rückfragen zur Verfügung!


Pakt für Inklusion 2021

 

Inklusive Bildung und Digitalisierung zusammen denken!


Inklusive Bildung und Digitalisierung sind große gesamtgesellschaftliche Aufgaben, die kraftvoll und engagiert umgesetzt werden müssen. Der Pakt für Inklusion 2021 fordert daher:

Inklusion und Digitalisierung zusammen denken und verwirklichen.

Hierfür legt ein breites Bündnis aus Verbänden der Pädagogik bei Behinderung und Benachteiligung sowie organisierten Selbstvertretungen von Menschen mit Behinderung und deren Familien ein Memorandum vor. Die Forderung lautet:

Bildungsteilhabe ist ein Menschenrecht. Alle jungen Menschen müssen Zugang zu hochwertiger inklusiver Bildung und digitalen Lernangeboten erhalten. Inklusiver Bildung wird aktuell sowohl gesellschaftlich als auch politisch viel zu wenig Bedeutung beigemessen. Visionen, Projekte und konkrete Maßnahmen zur Digitalisierung von Bildungsprozessen werden unzureichend an das Gütekriterium der Barrierefreiheit gebunden; damit sind auch die Vorgaben zum Universal Design nicht umsetzbar.

Exemplarisch für das systematische Ausblenden der Themenbereiche Inklusion und barrierefreie Digitalisierung ist der Beschluss der KMK vom 15.10.2020: Politische Vorhaben zur Ländervereinbarung über die gemeinsame Grundstruktur des Schulwesens und die gesamtstaatliche Verantwortung der Länder in zentralen bildungspolitischen Fragen. Hier finden sich weder konkrete Aussagen zur inklusiven Bildung (Artikel 12 der Ländervereinbarung) noch ein einziges Mal der Gedanke der Barrierefreiheit.

Diskriminierungsfreiheit sieht aus unserer Sicht anders aus.

Die Mitglieder des Pakts für Inklusion 2021 appellieren daher an alle Entscheidungstragenden in Bund, Ländern und Kommunen, die personellen, sächlichen, organisatorischen sowie barrierefreien Voraussetzungen für gute inklusive Bildung und Digitalisierung/Digitalität bedingungslos zu gewährleisten.

Hierfür müssen auf allen Ebenen entsprechende finanzielle und inhaltliche Anstrengungen unternommen werden. Bei allen Bemühungen um Fortschritte in der Digitalisierung darf das grundsätzliche Eintreten für inklusive Bildung nicht vernachlässigt werden.


Für die weitere Befassung mit der Thematik lesen Sie bitte das vollständige Memorandum unter >>>diesem Link<<<


Seit Kurzem gibt es für alle Mitglieder kostenlos das digitale Infoangebot „dgs aktuell“. Damit kommen wir dem Wunsch vieler Mitglieder nach, zeitnah und papiersparend aktuelle Informationen, Termine und Materialtipps im Bereich der Sprachheilpädagogik von der dgs zu erhalten.

Neben unserer „Praxis Sprache“ und „Forschung Sprache“ können Sie als dgs-Mitglied also zukünftig auch auf diesem elektronischen Weg von uns als Bundesvorstand ab und an spezifische Angebote, brandheiße Neuigkeiten und wichtige Ereignisse schnell und unkompliziert erfahren. Wir freuen uns schon jetzt über Ihr Interesse und auf Ihre Rückmeldungen sowie Anregungen, denn wir möchten mit Ihnen auf diesem Weg auch in den Austausch treten.

„dgs aktuell“ wird je nach Bedarf ca. 2-4 Mal an Sie versandt.

Falls Sie Interesse haben und das Angebot bisher noch nicht erhalten, teilen Sie uns bitte Ihre Mailadresse an sprache-macht-stark(at)dgs-ev(dot)de mit (evtl. auch, falls sich diese in letzter Zeit geändert haben sollte).

Ihr Team im Bundesvorstand


NEU !!!   Erklärvideo zum Thema Mehrsprachigkeit   !!! NEU

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) e.V. bietet an dieser Stelle ein Erklärvideo zum Thema Mehrsprachigkeit an.
 

Der Fachverband will damit die Aktualität des Themas Mehrsprachigkeit unterstreichen, die fachliche Diskussion des Themas in eine breite Öffentlichkeit tragen und Pädagogen und Therapeuten in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen einladen, über Mehrsprachigkeit bei Kindern zu diskutieren und mit eigenen Erfahrungen aus der praktischen Arbeit zu verknüpfen.


In den Szenen des Videos werden drei Kinder vorgestellt, die mehrsprachig aufwachsen. Der 4-jährige Tulong spricht Vietnamesisch und Deutsch und geht in den Kindergarten. Der 7-jährige Bayram wächst mit Türkisch und Deutsch auf und besucht die 1. Klasse der Grundschule. Die 6-jährige Daria lernt Russisch und Deutsch und geht ebenfalls in die 1. Klasse. Die Spracherwerbsbedingungen und der Sprachentwicklungsstand der Kinder in den jeweiligen Sprachen sind unterschiedlich. Die Unterschiedlichkeit bei diesen Kindern ist zum Beispiel abhängig vom Lebensalter, von biografischen Faktoren, von familiären Faktoren, vom Erwerbsbeginn der zweiten Sprache, von der bisherigen Dauer des Sprachkontakts mit der zweiten Sprache, von dem Sprachentwicklungsstand der ersten Sprache zum Erwerbsbeginn der zweiten und von intraindividuellen Bedingungen.

Sie haben die Möglichkeit, sich das Video als Ganzes anzuschauen, oder als Einzelvideos der drei oben vorgestellten Kinder.

Das Erklärvideo wurde inhaltlich konzipiert von

Dr. Uta Lürßen, Vorsitzende der dgs-Landesgruppe Bremen und

Birgit Braun, Vorsitzende der dgs-Landesgruppe Rheinland-Pfalz

.

Die technische Umsetzung leistete

Alexandra Krämer, Master of Art - M.A. Audiovisuelle Medien

www.alexmediatec-design.de 

Das gesamte Video - alle drei Kinder
Einzelvideo - Tulong (lernt früh zwei Sprachen)
Einzelvideo - Bayram (erschwerter Zweitspracherwerb)
Einzelvideo - Daria (Sprachentwicklungsstörung)

Das NEUE Archiv der dgs-Sprachheilarbeit - Praxis Sprache

Der Aufbau des NEUEN Archivs alle Jahrgänge der dgs-Sprachheilarbeit - Praxis Sprache ist abgeschlossen!

.

Seit nunmehr 64 Jahren gibt es die Fachzeitschrift dgs-Sprachheilarbeit - Praxis Sprache.

Alle Verlage, die in diesen zurückliegenden Jahren die Zeitschrift herausgegeben haben, haben der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs) e.V. die freundliche Genehmigung erteilt, interessierten Leserinnen und Lesern die einzelnen Heftausgaben im kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen.

.

Sie finden das NEUE Heftarchiv auf der Internetseite der dgs-Sprachheilarbeit - Sprache unter dem Link www.praxis-sprache.eu/heftarchiv 


Die dgs - Der Film



 

Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)

dgs-Bundesgeschäftsstelle

Werderstr. 12

12105 Berlin